2020

4x4 Hilfe Wintertreffen 18.01.

Auch dieses Jahr war der CTCA beim 4x4 Wintertreffen vertreten. Viele Teilnehmer reisten schon am Freitag an um am Abend eine Taktik zu planen, die mit Sicherheit ohnehin nicht aufgehen würde ... das wissen wie wir ja schon!

Motoren-Gespräche und gutes Essen beim Gasthof Alpenblick gingen bis spät in die Nacht!

Am Samstag machten wir uns dann auf den Weg zum Startplatz und starteten um 9 Uhr in Adlwang (OÖ) die Roadbooktour wintertreffenuntypisch bei leichtem Landregen. 

Die 6 Defender, 2 Discovery II und ihre Halter mussten wieder einige lustige Sonderprüfungen in Angriff nehmen. Holzspalten und im Blindflug Schrauben verbinden sowie ein offroad Rundkurs standen am Programm.

Und am Start haben wir dann auch noch gleich einen 110er Defender 110 adoptiert und in unserer Gruppe aufgenommen!

 

Da im laufe des Tages der Regen immer wieder zu Schneefall überging, war das fahrerische Können aller Teilnehmer gefragt!

Am späteren Nachmittag kam es noch zu einer Fahrzeugbergung, die etwas Zeit in Anspruch genommen hat!! In gewohnter Cameltrophy - Manier standen wir natürlich mit Rat und Tat zur Seite!

 

 

Alles in Allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung der 4x4 - Hilfe. Jeder hatte Spaß und man konnte wieder viele nette Leute kennen lernen!!

 

Am späteren Abend ließen wir den Tag in unserer Unterkunft dann noch Revue passieren  und traten am Sonntag die Heimreise an.

 

Ein großes Dankeschön an die 4x4-Hilfe

...und natürlich den Teilnehmern für ihr zivilisiertes Verhalten auf der Strecke. 

Nur so kann man solche Veranstaltungen in Zukunft auch noch organisieren!

 

Nach-Weihnachtsfeier am 05.01.

Heuer hat es dann geklappt, eine weiterer Anlauf die Nach-Weihnachtsfeier am Öhlerschutzhaus zu begehen, wurde belohnt. Ausreichend Schnee um die Ketten wieder einmal aufzulegen, und hinauf ging es vom Treffpunkt am Puchberger Bahnhof. Mit Ketten an einer oder beiden Achsen brachten unsere Allradlieblinge uns auf den Berg. Der Versuch zweier Mitglieder den Berg ohne Reifenschmuck zu bezwingen scheiterte schon im ersten Steilstück. Es ging dabei auch ohne Schäden aus und schon bald gesellte sich die Besatzung der beiden Autos zu den Anderen beim Maroni und Glühweinempfang.

Eine tolle Feier! Viele alte Freunde und auch Neuzugänge genossen die Bewirtung des neuen Teams auf dem Öhlerschutzhaus. Danke Gabi und Mario, ihr macht das wirklich mit Herz und Seele.

Berichte gibt es natürlich auf Facebook und auch auf der Präsidentenseite, schaut euch das an!

Und für die im Schutzhaus übernachtenden Mitglieder hatte der Feiertag eine sonnige Abfahrt parat.